Nachtspeicherstrom – Strompreis ermitteln und sparen

1. Platz Testsieger Heizstromanbieter 2018 Sie heizen mit Nachtspeicherstrom und ärgern sich über eine hohe Stromrechnung? Machen Sie jetzt den Vergleich und prüfen Sie unseren Heizstrom. Als Stromanbieter für Nachtspeicher bieten wir attraktive Konditionen.

  • Niedriger Strompreis: Mit einem günstigen Strompreis im Nebentarif können Sie Ihre Nachtspeicherheizung mit gutem Gewissen aufdrehen.
  • Maximale Kostensicherheit: Als Neukunde profitieren Sie von einer 12-monatigen Preisgarantie, die sämtliche Preisbestandteile berücksichtigt.
  • Klimaschutz beim Heizen: Betreiben Sie Ihre Heizung klimaneutral, denn wir versorgen Sie mit echtem Ökostrom aus regenerativen Energiequellen.

Warum mit Strom heizen?

Die Nachtspeicherheizung basiert auf einem simplen Prinzip. Wärmeelemente wandeln den Strom in Wärmeenergie um. Diese Energie gibt die Heizung aber nicht sofort an den Raum ab, sondern speichert diese. So gelingt es, die Heizung während der Nacht „aufzuladen“ und trotzdem tagsüber zu heizen.

In früheren Zeiten hatten zahlreiche Energieversorger mit nächtlichen Überkapazitäten zu kämpfen. Sie erzeugten nachts mehr Strom, als der Markt verlangte. Sie konnten die Stromerzeugung jedoch nicht drosseln. Als Folge wurde die Nachtspeicherheizung gefördert: Weil sie den Strom nachts verbraucht und damit die Überkapazitäten nutzt, wurde ein günstiger Strompreis geboten. Noch immer räumen mehrere Stromanbieter Ihren Kunden einen Rabatt auf den Strompreis ein, wenn sie Nachtstrom beziehen.

Haupttarif und Nebentarif – was ist der Unterschied?

Lange Zeit war es jedoch nicht möglich, den nächtlichen Stromverbrauch mit nur einem Zähler separat zu ermitteln. Deshalb wurden Haupttarif (HT) und Nebentarif (NT) eingeführt. Im Haupttarif wird der übliche Haushaltsstrom abgerechnet, im Nebentarif wiederum der günstigere Nachtspeicherstrom. Für eine ordentliche Erfassung des Stromverbrauchs sind separate Stromzähler installiert. Ein Zähler für den Haushaltsstrom und einer für den Nachtstrom.

Strom aus Haupt- und Nebentarif müssen nicht vom selben Stromanbieter stammen. D.h. Sie als Verbraucher haben die Möglichkeit, HT- und NT-Stromanbieter separat zu wählen. So bietet sich die Chance, günstigeren Nachtspeicherstrom zu beziehen, sofern sich ein geeigneter Tarif findet. Genau an diesem Punkt setzen wir mit unserem Nachtstromtarif an.

Ökostrom für eine bessere Klimabilanz Ihrer Nachtspeicherheizung

Nachtspeicherheizungen wird häufig unterstellt, sie seien alles andere als klimafreundlich. Allerdings ist diesbezüglich auf die Herkunft des Stroms zu verweisen, denn einzig er entscheidet darüber, wie es um den CO2-Fußabdruck der Heizung steht.

Es ist sehr wohl möglich, einen Nachtspeicherofen klimaneutral zu betreiben. Schließlich findet bei der Wärmeerzeugung vor Ort im Haushalt keine Verbrennung statt. Es wird lediglich Elektrizität in Wärmeenergie umgewandelt. Sollte der Nachtspeichertarif die Bereitstellung von Ökostrom vorsehen, lässt sich die Heizung klimaneutral betreiben. In anderen Worten: Sie können mit Ihrer Nachtspeicherheizung einen erheblichen Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima leisten.

Als Ihr NT-Stromanbieter unterstützen wir Sie hierbei gerne. Sofern Sie sich für unseren Nachtspeicherstrom entscheiden, leisten Sie genau diesen Beitrag. Als Versorger setzen wir konsequent auf Ökostrom, d.h. die Elektrizität wird ausschließlich durch Nutzung regenerativer Energien gewonnen.

Ganz einfach in unseren Nachtspeicherstromtarif wechseln

Mit unserem Online-Rechner ermitteln Sie im Handumdrehen, wie sehr Sie mit einem Wechsel in unseren Tarif für Heizstrom Ihre Stromrechnung senken können. Wenige Angaben genügen, um die mögliche Ersparnis zu berechnen. Sofern wir Sie mit unserem Tarifangebot überzeugt haben, können Sie ganz schnell und unkompliziert wechseln. Einfach den Antrag ausfüllen und absenden – wir kümmern uns um den Rest. Sollten noch Fragen bestehen, so beantworten wir Ihnen diese gerne.